Abfallmanagement
28.02.2019 | Johanna Stein

Viele EU-Länder weit vom Recyclingziel entfernt

Seit 2018 gibt es für EU-Länder neue Zielvorgaben für Recyclingquoten von Siedlungsabfällen. Bis 2025 sollen die Mitgliedsstaaten eine Quote von 55 Prozent erreichen.

Seit 2018 gibt es für EU-Länder neue Zielvorgaben für Recyclingquoten von Siedlungsabfällen. Bis 2025 sollen die Mitgliedsstaaten eine Quote von 55 Prozent erreichen.

Wie die Statista-Grafik zeigt, liegen Deutschland, Österreich und Slowenien bereits über dieser Zielmarke. Zahlreiche Länder wie z. B. Zypern, Rumänien und Malta sind jedoch weit davon entfernt - und die Wachstumsraten der Quoten vieler Länder wird nicht ausreichen, um die EU-Ziele zu erreichen.

Doch auch Deutschland muss sich vielleicht bald stärker um die Einhaltung der Zielvorgaben bemühen, wenn die Berechnungsverfahren zur Ermittlung der Recyclingquote geändert werden sollten. Bislang gilt bereits der Müll als recycelt, der zu diesem Zweck gesammelt worden ist. Künftig soll nur der Müll in die Berechnung einfließen, der auch wiederverwertet worden ist.

Quelle: de.statista.comhttps://www.bvse.de

| André Pohl

hpm begrüßt Beschluss zur Behandlungsverordnung für Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Mit der Behandlungsverordnung werden die Anforderungen an die Schadstoffentfrachtung an den Stand der Technik angepasst und erstmalig das bundesweit einheitliche Recycling von Photovoltaik-Modulen geregelt.

weiterlesen

Machen Sie sich schlau.

Unser Umweltlexikon bieten Ihnen die Möglichkeit Ihr Wissen zu vertiefen.

Umweltlexikon

Immer auf dem neusten Stand bleiben.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Sprechen Sie uns an!

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.