Gewerbeabfallverordnung

Die Gewerbeabfallverordnung

Möglichkeiten zur Erfüllung Ihrer Pflichten

Direkt zur Anmeldung

Termin: 28.02.2024 von 11:00 bis 11:45 Uhr

Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Webinar und melden Sie sich noch heute an.

Die Gewerbeabfallverordnung – Möglichkeiten zur Erfüllung Ihrer Pflichten

Ab dem 01.05.2023 sind verpackte Bioabfälle vor dem Recycling oder einer sonstigen stofflichen Verwertung einer gesonderten Verpackungsentfrachtung zuzuführen. Die Erfüllung dieser Anforderung haben sich Erzeuger und Besitzer bei der erstmaligen Übergabe von verpackten Bioabfällen durch denjenigen, der die Abfälle übernimmt, bestätigen zu lassen. Diese neuen Pflichten ergeben sich aus einer Änderung der Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV), die zum 01.05.2023 in Kraft tritt. Konkret handelt es sich dabei um den neuen § 4a „Umgang mit verpackten Bioabfällen“.

Bereits seit Mai 2022 sind Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen verpflichtet, bei der Sammlung und Beförderung von Bioabfällen eine weitere Trennung zwischen verpackten und unverpackten Bioabfällen vorzunehmen. Zu den verpackten Bioabfällen zählen insbesondere verpackte Lebensmittelabfälle.

Fallen bei Ihnen verpackte Bioabfälle an, so sind diese zum einen getrennt von unverpackten Bioabfällen zu sammeln und zu entsorgen. Zum anderen sollten Sie Anfang Mai auf Ihren Entsorger zugehen und sich vergewissern, dass die neue Anforderung der Verpackungsentfrachtung von diesem umgesetzt wird.

Wenn Sie mehr über die GewAbfV sowie die Neuerungen erfahren (und weiterhin konform agieren) möchten, laden wir Sie herzlich zur Teilnahme an unserem Webinar ein. In diesem werden unter anderem folgende Fragestellungen behandelt:

  • Wer ist von der Gewerbeabfallverordnung betroffen?
  • Für welche Abfälle gilt die Gewerbeabfallverordnung?
  • Welche Änderungen haben sich in letzter Zeit ergeben?
  • Wie sind die betreffenden Abfälle zu sammeln und zu entsorgen?
  • Welche Dokumentationspflichten habe ich zu erfüllen? Wie?
  • Welche Ausnahmeregelungen gibt es?
  • Wer vollzieht die Gewerbeabfallverordnung?

 

Symbol
Hintergrund:

Durch die Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) wird unter anderem vorgeschrieben, dass Gewerbebetriebe ihre Abfälle schon an der Anfallstelle trennen müssen, damit eine möglichst hochwertige Verwertung der Abfälle ermöglicht wird. Darüber hinaus ist diese Getrennthaltung zu dokumentieren und bei Bedarf der zuständigen Behörde vorzulegen. Zudem sind weitere Vorgaben bei der Entsorgung von gewerblichen Siedlungsabfällen sowie bestimmten Bau- und Abbruchabfällen zu beachten.

Individuelle Beratung

Nicht das Passende gefunden? Kein Problem, wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer Themen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

ANMELDUNG ZUM WEBINAR
Fieldset

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.