Neue Gesetze und Richtlinien (ElektroG, Verpack, BattG, WEEE, REACH, RoHS) und Umwelttrends für Unternehmen von hpm.

Hellmann Process Management und Lightcycle entwickeln System zur Rücknahme und dem Recycling von Kinoprojektionslampen

Hellmann Process Management und Lightcycle entwickeln System zur Rücknahme und dem Recycling von Kinoprojektionslampen

Der Osnabrücker Umweltdienstleister Hellmann Process Management (hpm) hat gemeinsam mit Lightcycle, Deutschlands größtem Rücknahmesystem für Altlampen, einen Rücknahmeservice für ausgediente Kinoprojektionslampen geschaffen. Kinobetreiber können ab sofort unter Kinoprojektionslampen.de ihre ausgedienten Lampen der Marke Osram zur kostenfreien Abholung und Entsorgung anmelden.

Osnabrück, München 29. Januar 2020 Aufgrund des hohen Lampeninnendrucks und der daraus resultierenden Explosionsgefahr sowie einer sehr geringen Radioaktivität gelten für den Transport und die Entsorgung ausgedienter Kinoprojektionslampen (sogenannter Kurzbogenlampen) hohe Sicherheitsstandards. hpm und Lightcycle haben einen Prozess geschaffen, der zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen beiträgt. „Aufgrund der spezifischen Eigenschaften der Kinoprojektionslampen ist für diese Sonderlampen ein eigenständiger Rücknahmeprozess in Einzelverpackung entwickelt worden, der sowohl den gesetzlichen Bestimmungen als auch den sicherheitsrelevanten Anforderungen entspricht“, so Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcycle.

In einem mehrstufigen Beratungsprojekt wurde hpm mit der Entwicklung eines gesetzeskonformen Rücknahmesystems von Lightcycle beauftragt. „Mit dem Projekt haben wir einen einfachen und nachhaltigen Prozess zur Lampenrückgabe geschaffen,“ so André Pohl, Geschäftsführer von hpm. „Wir wollen damit Kinobetreiber motivieren und sensibilisieren, ihre ausgedienten Lampen fachgerecht zu entsorgen, um die Umwelt und die natürlichen Ressourcen zu schonen.“

Zukünftig werden sich weitere Lampenhersteller an dem Rücknahmesystem beteiligen und das Projekt um quecksilberhaltige Kurzbogenlampen erweitern.

Über Hellmann Process Management (hpm)
hpm steht für 30 Jahre Umwelt- und Abfallmanagement und bietet innovative Dienstleistungen zur Umsetzung der erweiterten Herstellerverantwortung. Der Osnabrücker Umweltdienstleister unterstützt alle Akteure bei der Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen. Darüber entwickelt hpm bedarfsorientierte Service-Leistungen die Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit verknüpfen. Weitere Informationen finden Sie unter umweltmanager.net

Über Lightcycle
Lightcycle ist ein nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller und organisiert bundesweit die Rücknahme ausgedienter Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen sowie Leuchten und bietet Services zur Erfüllung des Elektroaltgerätegesetzes (ElektroG) an. Lightcycle ist als beauftragter Dritter berechtigt, ausgediente Lampen und Leuchten zurückzunehmen. Weitere Informationen finden Sie unter lightcycle.de.

Pressemitteilung: Hellmann Process Management und Lightcycle entwickeln System zur Rücknahme und dem Recycling von Kinoprojektionslampen