ElektroG3 - Auswirkungen der
Novelle auf Unternehmen

Webinar

Direkt zur Anmeldung

07.12.2021 | 09.12.2021 | 13.12.2021 von 10:00 bis 10:45 Uhr

Preis: 50€

ElektroG3: Das ändert sich 2022 für Sie!

Zum 01.01.2022 bewirkt die Novellierung des ElektroG tiefgehende Änderungen Ihrer Verpflichtungen. Erfahren Sie in unserem Webinar, was dies für Sie bedeutet.

Einer nachhaltigen Wiederverwendung und dem fachgerechten Recycling von Abfällen, besonders von Elektro- und Elektronikgeräten, wird im Rahmen des Ressourcen- und Umweltschutzes immer mehr Bedeutung beigemessen. Durch die gesetzlichen Rahmenbedingungen des ElektroG werden die Hersteller in die Verantwortung genommen, für ihre produzierten und auf den Markt gebrachten Elektro- und Elektronikgeräte den gesamten Produktlebenszyklus abzudecken. Infolgedessen werden Hersteller, Vertreiber oder Importeure unter anderem in die Pflicht genommen, sich an den anfallenden Entsorgungskosten der Geräte zu beteiligen.  

Was ändert sich am Inhalt des ElektroG?

Durch die beschlossene Novellierung des ElektroG rollt eine Welle der gesetzlichen Anpassungen durch Änderungen und Pflichten auf die Entsorgungsbranche zu.
Die Erfassung, die Behandlung und die (Vorbereitung zur) Wiederverwendung von Elektrogeräten bzw. Elektronikaltgeräte werden präziser benannt und Verstöße werden stärker geahndet. Erstmals werden auch für die Behandlung der Altgeräte detaillierte Vorgaben im Rahmen einer Behandlungsverordnung festgehalten.

Durch die vielen Änderungen kann man schnell den Überblick darüber verlieren, ob und in welcher Form sich die gesetzlichen Grundlagen für das Inverkehrbringen von Elektro- und Elektronikgeräten in Bezug auf das eigene Unternehmen verändert haben. Stehen auch Sie gerade vor der Herausforderung, nicht hundertprozentig sicher zu sein, welchen Verpflichtungen Sie ab 2022 für einen rechtskonformen Marktzugang nachkommen müssen?

Wir, als Ihr Umweltdienstleister, haben den Überblick nicht verloren! Wir bieten Ihnen die einmalige Möglichkeit, sich im Rahmen unseres Webinars über die Thematiken zu informieren:

  • Einführung neuer Rollen
  • Verpflichtung zur Hinterlegung eines Rücknahmekonzepts
  • Erweiterte Kennzeichnungs- und Informationspflichten
  • Erweiterung der Rücknahmepflichten und die Möglichkeiten für Elektrogeräte
  • Rücknahme- und Informationspflicht für Vertreiber
Gesetzlicher
Hintergrund

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) regelt das Inverkehrbringen, die Rücknahme sowie die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten. Es bezweckt vorrangig die Vermeidung von Abfällen von Elektro- und Elektronikgeräten, die Wiederverwendung sowie die Verwertung. Darüber hinaus soll die Verwendung von Schadstoffen in Elektro- und Elektronikgeräten verringert werden. Die Akteure des ElektroG (Hersteller, Vertreiber, Bürger, öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger und Entsorger) haben eine Vielzahl an Verpflichtungen zu erfüllen.

Blogbeitrag:
Novellierung des ElektroG

Haben auch Sie schon die notwendigen Vorkehrungen getroffen, damit Ihr Unternehmen im Rahmen der Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG3) ab Januar 2022 einen gesetzeskonformen Marktauftritt garantieren kann und auch Sie ihren Teil dazu beitragen, dass die zukünftigen Sammelquoten nicht mehr verfehlt werden?

Mehr Infos

Michael Beetz

Ihr Top-Referent

Spezialist für nationale Gesetzgebungen im Bereich
der erweiterten Herstellerverantwortung wie ElektroG, VerpackG und BattG.
Namenhafte Unternehmen setzen bereits auf sein Fachwissen.

Telefon: 0541-40898-174
E-Mail: michael.beetz@umweltmanager.net



 
ANMELDUNG ELEKTROG3-WEBINAR
Fieldset

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.