Logo Solarlux

Referenz­bericht

Solarlux: Wirtschaftliche Entsorgungskonzepte steigern die Erlöse

Seit 30 Jahren steht Solarlux für ausgezeichnete Qualität in der Herstellung von Wintergärten, Terassendächern, Glas- Faltwänden und Fassadenlösungen. Weltweit überzeugt das Unternehmen mit individuellen Lösungen aus Glas und innovativen Designmöglichkeiten.

Ausgangssituation

Das Thema Nachhaltigkeit ist bei Solarlux in allen Unternehmensbereichen verankert. So war es für das 600 Mitarbeiter starke Unternehmen wichtig, auch im Abfall- und Entsorgungsmanagement für die anfallenden Abfallfraktionen ein nachhaltiges Entsorgungskonzept aufzubauen und zu implementieren.

Lösung

So wurden im ersten Schritt alle anfallenden Abfallfraktionen und Prozesse analysiert und dokumentiert. Ein wesentlicher Stoffstrom stellt die Fraktion Aluminiumprofile dar. Gerade hier galt es, einen nachhaltigen und transparenten Entsorgungsprozess aufzubauen. Unter Betrachtung und Berücksichtigung aller anfallenden Abfallströme wurde ein Entsorgungskonzept erstellt, das sowohl die innerbetrieblichen Prozesse als auch die externe Entsorgungslogistik berücksichtigt. Darüber hinaus wurden die Abrechnungsprozesse transparent gestaltet. Durch die Umsetzung des Konzeptes konnten die Wertstofferlöse in diesem Bereich um mehr als 25 % und die Entsorgungskosten um bis zu 50 % optimiert werden. Die nachhaltige Betreuung in den Bereichen Abrechnungsprozess, Abfallbilanzierung und Prozessdokumentation gewährleistet eine stetige Optimierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP).

„Wir haben uns in allen Unternehmensbereichen der Nachhaltigkeit verschrieben. Mit Hellmann Process Management haben wir einen Partner gefunden, der uns in diesem Bereich effektiv und kompetent unterstützt.“

Thomas Bungert | Leitung Einkauf | Solarlux

 

Sprechen Sie mich an