Aktuelles

Ionisationsrauchmelder und optische Rauchmelder

Das Umweltbundesamt hat Ende 2018 klargestellt, dass neben optischen Rauchmeldern aus privaten Haushalten auch I-Melder nur an zertifizierte ElektroG Erstbehandler zur Entsorgung abgegeben werden dürfen. Der Erstbehandler benötigt des Weiteren eine Umgangsgenehmigung nach Strahlenschutzgesetz. hpm ist derzeit das einzige Unternehmen in Deutschland, das beide Voraussetzungen zur rechtskonformen Entsorgung von I-Meldern erfüllt.

Darüber hinaus unterstützen wir sowohl betroffene Hersteller als auch die entsorgungspflichtigen Besitzer mit umfangreichen Beratungs- und Dienstleistungen zum ElektroG. Unter anderem unterstützen wir bspw. die entsorgungspflichtigen Besitzer bei der notwendigen Anmeldung im Portal der stiftung ear und der erforderlichen Jahres-Statistik-Meldung.  

Sprechen Sie uns an