Pressemitteilungen
 

Am 01. August 2017 tritt die Gewerbeabfallverordnung in Kraft

Ziel der Verordnung ist der Ausbau des Recyclings und die getrennte Sammlung von gewerblichen Siedlungsabfällen sowie Bau- und Abbruchabfällen.

Abfallerzeuger sind gemäß der neuen Verordnung verpflichtet, bestimmte Abfallfraktionen getrennt voneinander zu erfassen. Zudem wird u.a. eine Dokumentation dieser Getrennthaltung (Skizzen, Fotos, Wiege-/Abholscheine, Rechnungen, usw.) von ihnen verlangt. Diese Dokumentation ist auf Verlangen an die zuständige Behörde zu übermitteln.

Wir von Hellmann Process Management können Sie bei der rechtskonformen Umsetzung der neuen GewAbfV unterstützen, und das:

  • praxisorientiert
  • effektiv
  • rechtskonform
  • wirtschaftlich

Wir beraten Sie ausführlich zu der neuen Verordnung und erarbeiten mit Ihnen die notwendigen Maßnahmen - sprechen Sie uns an:

André Lehmeier
Fachbereichsleitung Stoffstrommanagement
Tel.:    +49 (541) 40898-146
Email: andre.lehmeier@de.hellmann.net

Verordnung über die Bewirtschaftung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen (Gewerbeabfallverordnung - GewAbfV vom 18. April 2017 (gilt ab 1. August 2017)
Das PDF-Dokument ist ein Service der juris GmbH (Juristisches Informationssystem für die Bundesrepublik Deutschland).

 

Ihr direkter Kontakt

Gerne beraten wir Sie auch persönlich und finden für Sie die optimale Lösung!

Rufen Sie uns an!
0541/40898-0
oder schreiben Sie uns
Kontaktformular